Besichtigung der Feuerwehr Kleinkahl durch die Kreisbrandinspektion

5. Oktober 2020
Die FF Kleinkahl besteht den "Feuerwehr TÜV"

Am Montag den 05.10.2020 fand die Besichtigung der Feuerwehr Kleinkahl durch die Kreisbrandinspektion statt. An diesem Termin machen sich Führungskräfte der Kreisbrandinspektion ein Bild über den Stand der Feuerwehr in unserer Gemeinde. 

Kreisbrandinspektor Frank Wissel begrüßte um 19:00 Uhr alle Anwesenden, vor allem Bürgermeisterin Angelika Krebs und einige Mitglieder des Gemeinderates. Als Vertreter der Kreisbrandinspektion waren Kreisbrandinspektor Frank Wissel,  Bezirks-KBM Norbert Ries, KBM-Technik Jörg Klingmann sowie KBM-Atemschutz Peter Schmitt anwesend. 

Die Überprüfung begann mit einer Schauübung. Hier konnten die Aktiven der Feuerwehr Kleinkahl ihr Können unter Beweis stellen. Das Übungsszenario war ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrradfahrer. Verschiedene Tätigkeitsbereiche unser Wehr wurden hier demonstriert. So übernahmen die First Responder (Medizinisch geschulte Feuerwehrleute) die Versorgung der Patienten. Der Fahrradfahrer (Übungspuppe) musste reanimiert werden, der Fahrer des Fahrzeugs war eingeklemmt und musste betreut werden. Die Besatzung des MZF übernahm die Einsatzleitung und Dokumentation, sowie die Verkehrsabsicherung. Die LF Besatzung übernahm die technische Rettung des Patienten aus dem PKW, sowie die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Die Besatzung des TLF sicherte das Fahrzeug und stellte den Brandschutz sicher. Alles wurde genau durch die Verantwortlichen der Inspektion begutachtet. Nachdem der Patient aus dem Fahrzeug befreit war, konnte die Übung beendet werden. Anschließend trafen sich alle zu einer Feedbackrunde. Kreisbrandinspektor Frank Wissel lobte den Übungsablauf und sprach der Mannschaft große Anerkennung aus. Alle anwesenden Kreisbrandmeister stimmten dem Lob zu.

Nach der Übung machten sich die Führungskräfte der Feuerwehr Kleinkahl, die Vertreter der Kreisbrandinspektion sowie die Vetreter der Gemeinde an den schriftlichen Teil des Abends. Hier wurden Prüfprotkolle der verschiedenen Gerätschaften und weitere Dokumentation unter Augenschein genommen. Auch hier waren keine besonderen Mängel festzustellen.

Das abschließende Ergebniss der Überprüfung lautete: Die Feuerwehr Kleinkahl ist sehr stark aufgestellt und ist auch für die Zukunft gewabnet, die Kleinkahler Bevölkerung vor Gefahren und Katastrophen zu schützen.

(tb)