Ausbildung wieder in vollem Gange

12. Juli 2020
Die aktive Mannschaft ist wieder fleißig am üben. Einige Besonderheiten waren die letzten Tage dabei.

Die aktive Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Kleinkahl trifft sich seit dem 25. Mai wieder regelmäßig (jeden Montag ab 20 Uhr) zu Übungsabenden. Auch auf Landkreisebene finden wieder Lehrgänge und Ausbildungen statt. In den letzten Tagen und Wochen wurden einige spannende Themen von den Ausbildern behandelt. 

 

Umgang mit der Motorkettensäge am Montag den 29.06.2020

An diesem Ausbildungsabend demonstrierte Zugführer Frank Büttner den Umgang mit der Motorkettensäge. Der Aufbau sowie der sichere Umgang mit dem Gerät wurde sehr anschaulich vorgeführt und erklärt. Besonders bei Sturmeinsätzen findet dieses Gerät einsatz. An einigen Übungsobjekten konnten die Aktiven das erlernte ausprobieren und Praxiserfahrung sammeln.

 

Ausbildung mit der neuen Drehleiter aus Schöllkrippen am Montag den 06.07.2020

Am letzten Übungsabend der aktiven Mannschaft war die neue Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Markt Schöllkrippen bei uns zu besuch. Die Kameraden der Nachbarwehr erklärten uns die verschiedenen Funktionen und Gerätschaften des modernen Einsatzfahrzeugs. Im Praxisteil konnte unsere Mannschaft selbst einmal die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Hubrettungsfahrzeugs ausprobieren um im Einsatzfall professionell Hilfe leisten zu können. Ein Dank geht nochmals an die Ausbilder für die tolle Unterweisung.
Mehr Details hierzu findet ihr im Facebook Bericht der Kameraden: https://www.facebook.com/FeuerwehrMarktSchoellkrippen

 

Fahrsicherheitstraining mit dem LKW in Gründau am Samstag den 11.07.2020

Die Jugendwarte der Feuerwehr Kleinkahl besuchten am Samstag das Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main in Gründau. Hier konnten sie unter der Anleitung profesioneller Ausbilder das Fahrverhalten unseres Löschfahrzeugs testen. Das Verhalten bei einer Vollbremsung sowie bei nasser und glatter Fahrbahn wurde demonstriert. 

 

Auch in den kommenden Tagen wird es spannend weiter gehen. So wird morgen beispielsweise der Schaumtrainer in Mainaschaff besucht. Auch unsere Jugend startet wieder ab nächster Woche ihren Übungsbetrieb.

(tb)