Brand eines Mähdreschers in Krombach

Einsatz 2020-31: Am Donnerstagabend um 18:02 Uhr wurden die Feuerwehren aus Krombach, Kleinkahl und Schöllkrippen zu einem Mähdrescherbrand nach Krombach alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage, die Maschine stand im Vollbrand und drohte die umliegende Vegetation zu entzünden. Die Feuerwehr Krombach und die hinzugekommene Feuerwehr aus Hofstädten setzten sofort drei Trupps unter schwerem Atemschutz ein um den Brand unter kontrolle zu bringen. 

Die Feuerwehr Kleinkahl rückte mit dem TLF 24/50 (Tanklöschfahrzeug mit 5000 Liter Löschwassertank) aus um den großen Wasserbedarf an der Einsatzstelle abzudecken. Weiter rückten wir mit dem LF 16/12 und dem MZF nach um die Einsatzkräfte in Kormbach zu unterstützen. Vor Ort stellten wir einen Sicherungstrupp für die Eingesetzten Atemschutztrupps. Die Feuerwehr Markt Schöllkrippen stellte ebenfalls weitere Atemschutztrupps bereit und brachte den Gerätewagen Nachschub (UNIMOG) mit 2000 Litern Löschwasser in Bereitstellung.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden und eine Ausbreitung der Schadenslage wurde verhindert. Im Verlauf des Einsatzes wurde die Feuerwehr Goldbach mit dem Abrollbehälter Ölwehr hinzugezogen um den Kraftstofftank der Landwirtschaftlichen Maschine zu sichern. Einsatzleiter Wolfgang Bedel (Kommandant FF Krombach) wurde von Kreisbrandinspektor Frank Wissel und Kreisbrandmeister Norbert Ries unterstützt. Ebenfalls an der Einsatzstelle waren die Polizei und ein Rettungswagen der BRK Bereitschaft zur Absicherung der Einsatzkräfte.

Die Feuerwehren aus Kleinkahl, Schöllkrippen und Hofstädten konnten die Einsatzstelle nach ca. einer Stunde wieder verlassen. Die eingestzten Kräfte aus Krombach waren bis ca. 20:45 Uhr im Einsatz. 

(tb)


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene, Funkmeldeempfänger, Alarmapp
Einsatzstart 6. August 2020 18:02
Einsatzdauer 1 Stunde
Fahrzeuge LF 16/12
TLF 24/50
MZF
Alarmierte Einheiten FF Krombach (HLF20, SW2000, MZF)
FF Kleinkahl
FF Schöllkrippen (LF 16/12, GW-N, GW-L, MZF)
FF Hofsädten (TSF-W)
FF Goldbach (AB- ÖL)
Kreisbrandinspektor Frank Wissel (AB Land 3)
Kreisbrandmeister Norbert Ries (AB Land 3/3)
Rettungsdienst (RTW)
Polizei